Social-Competencies-fuer-Controller

Social Competencies für Controller

€ 468,00 inkl. USt.

Der Onlinezugang bleibt für vier Monate ab dem ersten Login freigeschalten.

Für diese Lehrveranstaltung gilt das Lernziel, den Controller mit seiner Rolle und Position im Unternehmen vertraut zu machen und ihm die erforderlichen Fähigkeiten für die erfolgreiche Wahrnehmung der Controllerleistungen zu vermitteln.

Produktbeschreibung

Social Competencies für Controller

Produktnummer: 107

Workload reines E-Learning in Stunden: bis 100

Learning Outcomes

Für diese Lehrveranstaltung gilt das Lernziel, den Controller mit seiner Rolle und Position im Unternehmen vertraut zu machen und ihm die erforderlichen Fähigkeiten für die erfolgreiche Wahrnehmung der Controllerleistungen zu vermitteln.

Kenntnisse (Wissen)

  • Zweck eines Unternehmens
  • Kennen der Hierarchie von  Normen in der Unternehmensführung
  • Die Bedeutung, Aufgabenstellungen und Ziele der unterschiedlichen funktionalen Bereiche kennen
  • Den Wirkungszusammenhang der Unternehmensfunktionen verstehen
  • Das Zusammenspiel der Unternehmensfunktionen verstehen
  • Die (typischen) Positionen des Controllers und die hierarchische Dynamik in Organisationen
  • Die grundsätzlichen Werkzeuge der schriftlichen und mündlichen Kommunikation und ihre Anforderungen
  • Die Spannungsverhältnisse Linie – Stab & kommerzieller Bereich – zu den Organisationsinhalten
  • Konzepte der Verhandlungsführung
  • Persönlichkeitsindikatoren (nach Meyer- Briggs)
  • Die Theorie zu Informations- und Überzeugungspräsentationen beschreiben und differenzieren können
  • Die Grundsätze der Visualisierung erklären können

Fertigkeiten (Können)

  • Die TeilnehmerInnen können Spannungssituationen antizipieren
  • Die TeinehmerInnen können Spannungssituationen bewältigen
  • Die TeilnehmerInnen sind in der Lage, ihre erweiterten Kommunikationsfähigkeiten situativ in der Controlling-Praxis einzusetzen
  • Die TeilnehmerInnen kennen und anerkennen den Stellenwert des kooperativen Ansatzes in der Kommunikation
  • Die TeilnehmerInnen können die unterschiedlichen Motivationslagen in Organisationen erkennen, antizipieren und angemessen reagieren
  • Die TeilnehmerInnen kennen praktische Konzepte der Verhandlungsführung und können diese in ihrem beruflichen Umfeld ergebnisorientiert einsetzen. Sie sind in der Lage, die Grundlagen der kooperativen Verhandlungsführung in konkreten Gesprächssituationen einzusetzen und damit die Wahrscheinlichkeit des Erreichens einer Win / Win-Situation deutlich zu erhöhen.
  • Die TeilnehmerInnen sind sich ihres Präsentationsverhaltens bewusst und verbessern ihre Rhetorik im Kontext von Präsentationen
  • Die Studierenden können Präsentationen (3-Minuten-Präsentation, Informations- bzw. Überzeugungspräsentation) professionell durchführen
  • Die TeilnehmerInnen sind in der Lage, konstruktives Feedback zu Präsentationen zu geben
  • Die Teilnehmerinnen können Aufgabenstellungen der einzelnen Unternehmensfunktionen zuordnen und wissen, wie und welche Unternehmensbereiche jeweils betroffen bzw. einzubinden sind.

Lehrinhalte

  • Grundlagen der Aufbau- und Ablauforganisationen
  • Definition und Beschreibung der Aufgaben und Zielsetzung der funktionalen Unternehmensbereiche
  • Organisationsmodelle und Positionierung der Controlling Funktion
  • Karrierewege im Controlling und aus dem Controlling
  • Zusammenwirken der funktionalen Unternehmensbereiche
  • Planungs- und Leitungsabläufe in Unternehmen
  • Unternehmenstypen & -rechtsformen
  • Determinierende Faktoren unterschiedlicher Wirtschaftssegmente und Branchen
  • Die Kommunikationsmodelle von Schulz von Thun
  • Persönlichkeitstypen und -präferenzen (MBTI)
  • Aufbau und Verfassen von Berichten
  • Aufbau, Verfassen und Abhalten von Präsentationen
  • Umgang mit herausfordernden Teilnehmern und Situationen
  • Fragetechnik, Zuhörtechnik, Ich- und Du-Botschaften, Feedback geben und nehmen
  • Verhandlungsstrategische Modelle und gesprächstaktisches Verhalten
  • Grundsätze der kooperativen Gesprächsführung in Verhandlungen
  • Struktur und Ausprägung einer Präsentation
  • Grundsätze der Visualisierung, gezielter Einsatz von Medien
  • Mini-Informations- bzw. Überzeugungspräsentation vorbereiten und durchführen

Grundliteratur deutsch

  • Schulz von Thun/Ruppel/Stratmann Miteinander reden: Kommunikationspsychologie für Führungskräfte, 14. Auflage 2013, rororo, Hamburg 2013
  • Malik, Fredmund: Führen, Leisten, Leben, 4. Auflage DVA

Grundliteratur englisch

  • Malik, Fredmund: Managing Performing Living: Effective Management for a New Era, Campus Verlag 2006

Literaturempfehlung

  • Heinrich/Schmidt: Konfliktgestaltung und Kommunikation, in: Kasper/Mayrhofer: Personalmanagement, Führung, Organisation, 4. Auflage, Linde, Wien, 2009.
  • Seifert, J. W.: Visualisieren, Präsentieren, Moderieren, 20. Aufl., Offenbach: Gabal Verlag, 2003.
  • Fisher, R. / Ury, W.L. / Patton,B.: Das Harvard-Konzept – Sachgerecht verhandeln, erfolgreich verhandeln, Campus (Taschenbuch), aktuelle Aufl., Frankfurt a.M. (Original: Getting To Yes, Penguin Books (Paperback), New York.
  • Bauer, J.: Warum ich fühle, was Du fühlst. Intuitive Kommunikation und das Geheimnis der Spiegelneurone, 8. Auflage, Hoffmann und Campe, Hamburg, 2006.
  • Bauer, J.: Prinzip Menschlichkeit. Warum wir von Natur aus kooperieren, 4. Auflage, Hoffmann und Campe, Hamburg, 2007.
  • Fisher, R. / Shapiro. D.: Erfolgreicher Verhandeln mit Gefühl und Verstand, Campus, Frankfurt am Main, 2007 (Original: Beyond Reason – Using Emotions as You Negotiate, Penguin Books (Paperback), New York, 2005.
  • Schulz von Thun, F.: Miteinander reden 1-3, Rowohlt, Reinbeck bei Hamburg, 1998 (Sonderausgabe).
  • Watzlawick, P. / Beavin B. H. / Jackson, D. D.: Menschliche Kommunikation: Formen, Störungen, Paradoxien, 8. Auflage, Genf, 2011.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Social Competencies für Controller”